Ripple kopen? Dit zijn de mogelijkheden

FUCHS PETROLUB vooruitzichten uit het jaarverslag

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.nl übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


FUCHS erwartet in 2019 ein weiteres, wenn auch abgeschwächtes Umsatzwachstum von +2% bis +4% und ein rückläufiges Ergebnis von -8% bis -5% (EBIT vergleichbar (vor Sonderertrag 2018): -5% bis -2%). Gründe für das schwächere EBIT sind der sich nicht wiederholende Erlös aus dem Verkauf einer At-Equity-Beteiligung in 2018, die abgeschwächte Konjunktur insbesondere in China sowie wachstumsbedingt höhere Kosten. Die Wachstumsoffensive mit Investitionen in Produktionsanlagen und IT-Infrastruktur, erhöhte Forschungs- und Entwicklungsausgaben sowie die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter führt zu einer höheren Kostenbasis. Aufgrund der Rentabilität und Finanzstärke des Unternehmens wird die Wachstumsstrategie wie geplant, trotz des sich abschwächenden wirtschaftlichen Umfelds, bis in das Jahr 2020 hineingehend fortgesetzt. Damit möchte FUCHS den komplexer werdenden Anforderungen in der Zukunft frühzeitig gerecht werden. Das eingesetzte Kapital wird weiter zunehmen. Das für den zunehmenden Geschäftsumfang notwendige Nettoumlaufvermögen wird weiter wachsen. FUCHS plant darüber hinaus mit Investitionen in Höhe von 180 Mio EUR. Diese sollen insbesondere in Deutschland, China, USA, Schweden, Russland und Großbritannien erfolgen. FUCHS rechnet daher für 2019 mit einem Freien Cashflow vor Akquisitionen von etwa 100 Mio EUR.

Update 3.05.2019: Der Ausblick für das Gesamtjahr 2019 wird bestätigt. Beim Umsatz geht FUCHS PETROLUB von einem Wachstum in Höhe von 2% bis 4% aus, beim EBIT rechnet der Konzern mit einem Rückgang von -8% bis -5% (basierend auf EBIT 2018 einschließlich Sonderertrag). Trotz erschwerter Rahmenbedingungen wird die Investitionsoffensive für zukünftiges Wachstum und Effizienzsteigerungen in der Größenordnung von 180 Mio EUR fortgesetzt.

Update 1.08.2019: Aufgrund des aktuell schwierigen globalen wirtschaftlichen Umfelds und der eingetrübten Aussichten für die zweite Jahreshälfte wird der Ausblick für das Gesamtjahr 2019 angepasst. Beim Umsatz geht FUCHS von einem leicht rückläufigen Umsatzwachstum in Höhe von -3% bis 0% aus (bisher +2% bis +4%). Beim EBIT (basierend auf EBIT 2018 einschließlich Sonderertrag) rechnet der Konzern mit einem Rückgang von -30% bis -20% (bisher -8% bis -5%). Trotz erschwerter Rahmenbedingungen wird das Investitionsprogramm für zukünftiges Wachstum und Effizienzsteigerungen in der Größenordnung von 180 Mio EUR fortgesetzt.

Invoer toevoegen