Ripple kopen? Dit zijn de mogelijkheden

GFT vooruitzichten uit het jaarverslag

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.nl übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Der Wachstumstrend ohne die Top-2 Kunden ist auch im Geschäftsjahr 2019 ungebrochen und wird zu einer Umsatzsteigerung von über 20 % mit diesen Kunden führen – im Geschäft mit den Top-2 Kunden geht der GFT Konzern hingegen von einem stärker als bisher erwarteten Umsatzrückgang von rund 30 % aus. In Folge werden kurzfristige Unterauslastungen, Restrukturierungsaufwendungen sowie höhere Vertriebsaufwendungen für weitere Kundendiversifikation das Ergebnis belasten. Der GFT Konzern erwartet für das Jahr 2019 einen Umsatzanstieg um 2 % auf 420 Mio. Euro (2018: 412,83 Mio. Euro), ein bereinigtes EBITDA in Höhe von 35 Mio. Euro (2018: 39,68 Mio. Euro) sowie ein EBT von 18 Mio. Euro (2018: 22,64 Mio. Euro). Die Kunden- und Branchendiversifikation wird auch im Geschäftsjahr 2019 weiter erfolgreich fortgeführt. Während der prognostizierte Umsatzanteil der Top-2 Kunden auf unter 30 % zurückgehen wird, rechnet die GFT im Versicherungsgeschäft mit einem Anstieg auf 10 % des Gesamtumsatzes. Konzernübergreifend wird der erwartete Umsatzanteil der exponentiellen Technologien von 25 % auf 30 % weiter steigen.

Update 9.05.2019: Kurzfristige Unterauslastungen und Restrukturierungsaufwendungen werden auch im zweiten Quartal das Ergebnis belasten. Hinzu kommen dauerhaft höhere Vertriebsaufwendungen für die weitere Kundendiversifikation. Der GFT Konzern prognostiziert für das Jahr 2019 einen Umsatzanstieg um 2 Prozent auf 420 Mio. Euro (2018: 412,83 Mio. Euro), ein bereinigtes EBITDA in Höhe von 35 Mio. Euro (2018: 39,68 Mio. Euro) sowie ein EBT von 18 Mio. Euro (2018: 22,64 Mio. Euro). Die Ergebniskennzahlen verstehen sich vor Effekten aus IFRS 16. Die Kunden- und Branchendiversifikation wird auch im Geschäftsjahr 2019 weiter erfolgreich fortgeführt. Während der prognostizierte Umsatzanteil der Top-2 Kunden auf unter 30 Prozent zurückgehen wird, rechnet die GFT im Versicherungsgeschäft mit einem weiteren Ausbau auf über 10 Prozent des Gesamtumsatzes. Der erwartete Umsatzanteil der exponentiellen Technologien** wird von 25 Prozent auf 30 Prozent weiter steigen.

Invoer toevoegen