Ripple kopen? Dit zijn de mogelijkheden

Möbel Walther vz vooruitzichten uit het jaarverslag

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.nl übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Die momentane und prognostizierte konjunkturelle Situation auf den für uns relevanten Märkten ist nicht dazu angetan, allzu optimistisch in die Zukunft zu blicken. Der strenge und schneereiche Winter hat in den ersten Monaten in 2010 zu Umsatzeinbußen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geführt. Vor diesem Hintergrund wird es schwierig sein, mit bestehenden Flächen das Umsatzniveau des Vorjahres zu erreichen.

Die konjunkturelle Entwicklung der ersten Monate des Jahres 2010 wird aus unserer Sicht zwangsläufig dazu führen, dass sich die Wettbewerbssituation weiter verschärfen wird. Die Marktteilnehmer im Möbeleinzelhandel werden versuchen den verlorenen Boden wieder gut zu machen. Diese im Gesamtjahr 2010 zu erwartende Entwicklung gibt uns Anlass, eher konservativ zu planen. Wir stellen uns deshalb grundsätzlich bei den Discount-Mitnahmestandorten im Inland auf einen Umsatz ein, der flächenbereinigt in etwa auf Vorjahresniveau liegen wird. Für das zweite Halbjahr 2010 planen wir im Inland neben der Eröffnung neuer Märkte in Simmern und Dresden die Verlagerung unseres Standortes Irxleben in das wenige Kilometer entfernte Magdeburg.

Bei unseren Standorten in Osteuropa erwarten wir, ausschließlich bedingt durch die neuen Standorte, eine Umsatzsteigerung von ca. 15%. Die Rezession fiel in der Tschechischen und Slowakischen Republik zwar ebenfalls erheblich aus, dürfte aber im Laufe von 2010 überwunden sein. Diese beiden Länder bauen auf guten wirtschaftlichen Fundamenten auf, u. a. weil ihre Wirtschaft bereits vergleichweise eng mit den westeuropäischen Industrieländern verflochten ist. Zu einem stärkeren Wachstum fehlt nur eine größere Dynamik in Osteuropa.

Die Mieteinnahmen im Inland liegen zum Monatsende März 2010 um 7,2% über dem Vorjahreswert. Wir gehen deshalb für das Geschäftsjahr 2010 im Segment Immobilien einen leichten Anstieg des Umsatzes aus.

Wir erwarten für das Geschäftsjahr 2010 insgesamt für den Möbel Walther-Konzern ein positives Geschäftsergebnis (EBIT) und einen Jahresüberschuss, der jedoch wegen der Anlaufkosten für die neuen SCONTO-Standorte nicht mehr das Vorjahresniveau erreichen wird.

Invoer toevoegen